Wir wünschen Euch einen guten Rusch ins Neue Jahr ! Renate und Jürgen

#1

Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 29.10.2011 02:00
von Mecker • Besucher | 618 Beiträge

Ich koche sehr gerne und muss mit Hartz IV auskommen. In der Schule war eins meiner Leistungskurse mal Ernährungslehre und über mein anderes Forum über die Pferdekrankheit Hufrehe kenne ich viel von Biochemie und gesunder Ernährung, nicht nur für Pferde, sondern Menschen ebenfalls.

Ich schreibe deshalb auch gerne übers Essen und Kochen, weil ich mich normalerweise bemühe, trotz Geldmangel so gesund wie möglich zu kochen.

Vielleicht kann ja der eine oder andere was davon gebrauchen .. oder auch mal selbst ein Rezept beisteuern.

nach oben springen

#2

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 29.10.2011 02:04
von Mecker • Besucher | 618 Beiträge

Heute so kurz vorm Ersten gab es bei uns einen Weißkohleintopf.

Wasser und einen Teelöffel grobes Meersalz zum Kochen aufsetzen, einen Würfel Fleischbrühe und je einen kleinen Schluck Olivenöl und Rapsöl dazu geben. (Es ist wichtig, immer kalt gepreßte Öle zu verwenden.), dann 1/2 Kopf Weißkohl in Streifen rein schneiden, eine Zwiebel hacken und dazu geben, einige Kartoffeln schälen und würfeln und auch in den Topf tun, alles noch mit Kümmelpulver und Petersilie würzen und zuletzt ein Glas Würstchen in Scheiben schneiden und mitkochen lassen.

Alles gut gar kochen und mit einer Beilage aus weißem Toastbrot servieren.

Guten Appetit.
Renate

nach oben springen

#3

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 29.10.2011 21:06
von Freedom • 4.095 Beiträge

Heute habe ich uns zuerst eine Portion Nudeln in Salzwasser gar gekocht.

Dazu Tomatensoße: Olivenöl und Rapsöl in eine Pfanne tun und mit etwas Buchweizenmehl, Weizenmehl 405 sowie Haferflocken eine Mehlschwitze anrühren, etwas Milch angießen und ein Paket passierte Tomaten von Aldi drunter rühren, einen kleinen Schluck Wasser dazu und die Soße mit Zitronensaft, Oregano, Basilikum, Majoran, Thymian, Ingwer und Paprika edelsüß würzen.

Dann noch in wenig Wasser, das mit etwas grobem Meersalz, Muskat, einer Prise Zucker und je ein bißchen Olivenöl und Rapsöl gewürzt ist, einige Möhren in Scheiben rein schneiden und als Beilage weich kochen lassen.

Dazu Parmesankase mit hinstellen.

Als frische Beilage gab es noch Apfel-Möhren-Salat. Olivenöl und Rapsöl in eine Schüssel tun und mit Zitronensaft und Zucker würzen und 1 dicke Möhre sowie ein großen geschälten Apfel gerieben unter heben.

Guten Appetit
Renate

nach oben springen

#4

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 30.10.2011 19:23
von Fellnase • 579 Beiträge

Heute mache ich Rührei, also einfach Olivenöl und Rapsöl in eine Pfanne, eine Schachtel Eier drauf schlagen, Salz und etwas Milch dazu, umrühren, bis alles gestockt ist.

Als erste Beilage gestophten Weißkohl. Nicht zu viel Wasser und 2 Teelöffel grobes Meersalz in einen Topf tun, noch etwas Kümmel und je einen kleinen Schluck Olivenöl und Rapsöl dazu und 1/2 Kopf Weißkohl rein schneiden und den Kohl erstmal eine Weile gar kochen lassen, später etwas Milch auffüllen und weiter kochen und zuletzt mit Soßenbinder, Buchweizenmehl und ein paar Haferflocken binden.

Dann als nächste Beilage Tomatenkartoffeln. Wenig Wasser in eine Pfanne tun, 1/2 Teelöffel grobes Meersalz, je einen Schluck Olivenöl und Rapsöl dazu und eine Portion Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden und in die Pfanne tun, dann die Kartoffeln eine Weile weich kochen lassen und dann hatte ich von gestern eine größere Portion Tomatensoße von den Nudeln übrig, die dazu, nochmal durchkochen lassen und fertig.

Guten Appetit.
Renate

nach oben springen

#5

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 31.10.2011 19:49
von rote-Lola • Besucher | 589 Beiträge

Ein Rezeptvorschlag extra für Helloween:

Gefüllter Kürbis: ein Hokkaido-Kürbis halbieren und aushöhlen (wir sind ja nur zwei Personen, bei einer großen Familie kann man auch einen dicken großen Kürbis nehmen), dann in einer Schüssel 500 g Hack mit 1 Ei, je 1 kleinem Schluck Olivenöl und Rapsöl, Pfeffer und Salz, 2 Scheiben eingeweichtem Dreikorn-Toast, 1 geriebene Möhre, ein klein geschnittene Paprikaschote rot, 3/4 Dose Gemüsemais und 1 Tube Tomatenmark durchkneten und den Kürbis damit füllen. Falls was übrig bleibt, noch einen kleinen Hackbraten machen. Ein Backblech mit Olivenöl einölen und die beiden gefüllten Kürbishälften und den Hackbraten drauf legen und bei 200 Grad ca. 30 - 45 Minuten backen.

Dazu Baguette-Brötchen aufbacken und als Beilage servieren.

Dann habe ich als Nachtisch aus 250 ml Vollmilch und einen Päckchen Schwarzwälder-Kirsch-Creme von Dr.Oetker mit dem Mixer einen Nachtisch geschlagen und eine Weile im Kühlschrank kalt gestellt.

Fertig ist mein Halloween-Menue.

nach oben springen

#6

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 02.11.2011 00:29
von Mecker • Besucher | 618 Beiträge

Heute habe ich uns Wildlachs in einem Mix aus Olivenöl und Rapsöl gebraten, den ich mit Zitronensaft und Salz gewürzt habe.

Dazu gab es Kartoffelsalat, den ich fertig gekauft habe. Weil kalt gepreßte Öle sehr gesund ist, mit je einem kleinen Schluck Olivenöl und kalt gepreßtem Rapsöl drin.

Als Nachtisch gab es für jeden einen Apfel und eine Clementine.

LG
Renate

nach oben springen

#7

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 02.11.2011 20:54
von Fellnase • 579 Beiträge

Heute gab es bei uns Hähnchenleber mit Zwiebeln, gebratene Apfelscheiben und Kartoffelmus.

Kartoffeln schälen und in Salzwasser gar kochen, dann das Kochwasser fast abgießen, aber nicht ganz, einen Schluck Milch und einen Stich Maelkeboette von Aldi dazu geben und mit dem Kartoffelstampfer Kartoffelmus machen.

Für 2 Personen 1 Paket Hähnchenleber von Sky in eine Pfanne mit Olivenöl und Rapsöl geben und mit Salz und schwarzem Pfeffer würzen, 1 Gemüsezwiebel klein schneiden und alles gut durchbraten, bis Zwiebeln und Hähnchenleber gar sind.

In einer zweiten Pfanne in Olivenöl und Rapsöl dann die Apfelscheiben braten, 4 Äpfel dazu schälen, das Kerngehäuse raus schneiden und in feine Scheiben schneiden.

Guten Appetit.
LG
Renate

nach oben springen

#8

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 03.11.2011 20:12
von Fellnase • 579 Beiträge

Ich koche heute Hähnchenherzen (die kriegt man bei Sky) in Bratensoße mit etwas Olivenöl und Rapsöl.

Als Beilage gibt es Porree und Kartoffeln in Käsesoße. Das geht so: 1 Tasse Wasser und 1 Teelöffel grobes Meersalz und je einen Schluck Olivenöl und Rapsöl in eine Pfanne tun, 2 dicke Stangen Porree in Streifen geschnitten dazu, dann einige Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden und auch dazu, danach noch 1 Tasse Milch dazu und 3/4 Becher Kräuter-Schmelzkäse von Aldi.

Bei beidem, falls es zu flüssig bleiben sollte, mit etwas Soßenbinder andicken.

Fertig.

nach oben springen

#9

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 04.11.2011 21:19
von rote-Lola • Besucher | 589 Beiträge

Wir hatten heute eine fertig gekaufte aufgebackene Thunfisch-Pizza und eine Pizza indisch von Lidl.

Dazu habe ich uns einen gemischten Salat gemacht: Etwas French Dressing in eine Schüssel, je einen kleinen Schluck kalt gepreßtes Rapsöl und Olivenöl dazu, 1/2 Eisberg-Salat in Streifen geschnitten dazu, 1 geriebene Möhre, 1 klein geschnittene gelbe Paprikaschote und 2 Roma-Tomaten in Scheiben.

nach oben springen

#10

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 05.11.2011 18:44
von Mecker • Besucher | 618 Beiträge

Hähnchenschenkel geschmort ... etwas Olivenöl und Rapsöl und wenig Wasser in eine Teflonpfanne geben, Hähnchenschenkel dazu und mit Paprika edelsüß und Salz würzen. Deckel drauf und unter mehrmaligem Wenden schmoren, bis sie gar sind.

Dazu als erste Beilage Rosenkohl. Wenig Wasser, Olivenöl und Rapsöl, Salz, Kümmel und Muskat in einen Topf tun, 1 Beutel Rosenkohl putzen und darin mit Deckel drauf gar dünsten.

Als zweite Beilage gibt es dazu in Salzwasser gekochte Nudeln.

Als Soße dazu die Hähnchenschenkel aus der Pfanne nehmen, noch 1/2 Tasse Wasser hinzu geben, 1 Schmand und 2 Pakete Sahnesoßenpulver, mit dem Schneebesen gut verrühren.

Nachtisch wird eine Paradiescreme Mandelsplitter von Dr. Oetker in 300 ml Milch aufgeschlagen, wo ich vorher einige Sauerkirschen und Bananenscheiben in zwei Schüsseln geschnitten habe, Papadiescreme oben rüber, fertig ist der Nachtisch.

nach oben springen

#11

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 06.11.2011 19:39
von Freedom • 4.095 Beiträge

Heute gibt es Steckrüben-Eintopf bei uns.

Ich habe den gleich für 2 Tage gekocht.

Je Topf:
Ca. 1 l Wasser in den Topf tun und dazu einen Teelöffel grobes Meersalz, Thymian und schwarzen Pfeffer und je einen kleinen Schluck Olivenöl und Rapsöl, 1 Möhre in Scheiben in den Topf schneiden, dann 1/2 Steckrübe würfeln und dazu geben, 2 dicke Kartoffeln schälen, klein schneiden und auch dazu geben, 1 Kavanossi und 2 Kochwürstchen in Scheiben schneiden und auch in den Topf tun .. alles gar kochen lassen, fertig.

Guten Appetit.

LG
Renate

nach oben springen

#12

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 07.11.2011 23:45
von Freedom • 4.095 Beiträge

Heute gab es einen Rest und dazu frisch gemachten Rotkohl.

Also hatte neulich ganz viele Nudeln und Sahnesoße und auch etwas Geflügelfleisch von den Hähnchenschenkeln übrig behalten.

Habe die Nudeln in die Soße getan, das Fleisch klein geschnitten und drunter gerührt und heute alles warm gemacht.

Dann 1/2 Tasse Wasser in einen Topf, etwas Olivenöl und Rapsöl dazu, 1 Glas Rotkohl, 1 rote Zwiebel und 1 Apfel klein geschnitten auch, alles gut durchkochen und zu dem Nudelgericht servieren.

LG
Renate

nach oben springen

#13

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 09.11.2011 01:04
von Freedom • 4.095 Beiträge

Hühnersuppe.

Ich hatte einen Rest von einer Freundin, der schon fertig war .. Stück Suppenhuhn fast gar mit Suppe, wo es drin gekocht worden war und soweit ich gesehen habe, mit Möhren, Erbsen und Kartoffeln drin.

Ich habe das dann, damit alles reicht vervollständigt mit erstmal etwas Wasser, etwas Parboiled Reis und 1 Brühwürfel sowie ein klein geschnittenen Kohlrabi und einigen Möhren in Scheiben rein, ankochen, die andere Suppe mit dem Suppenhuhn dazu und alles gut gar kochen.

Dann habe ich uns einen Rohkostsalat dazu gemacht aus etwas French Dressing mit Olivenöl und Rapsöl drin, 1/2 Salatgurke rein hobeln, 2 Flaschentomaten klein schneiden und dazu und 1/2 Dose Kidney-Bohnen rein.

LG
Renate

nach oben springen

#14

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 09.11.2011 23:34
von Freedom • 4.095 Beiträge

Unser Mittagessen heute sah so aus:

Ich habe die Steckrübensuppe von neulich .. siehe Rezept ein paar Tage vorher ... aufgewärmt, weil ich da für 1 Tage gekocht hatte.

Dann habe ich uns so einen ähnlichen Salat wie gestern dazu gemacht:

Etwas French Dressing, Olivenöl und Rapsöl in eine Schüssel tun, 1/2 Salatgurke rein hobeln, 2 Flaschentomaten klein schneiden und dazu und 1/2 Dose Gemüsemais unter mischen (gestern waren es alternativ Kidneybohnen).

Als Nachtisch habe ich uns nach Anweisung einen Vanillepudding gemacht .. also von 1/2 l Milch etwas abnehmen und mit dem Puddingpulver und 2 Eßlöffeln Zucker mischen, Milch aufkochen, die Milch-Puddingpulver-Zucker-Masse dazu, nochmal aufkochen, fertig und in Schüsseln füllen.
Dann hatte ich von neulich vom Kuchenbacken, wo ich einen Kirschkuchen gemacht hatte, noch Kirschsaft übrig und den gab es auf dem Pudding als Soße.

LG
Renate

nach oben springen

#15

RE: Günstig kochen mit Renate

in Plauderecke 10.11.2011 19:02
von Freedom • 4.095 Beiträge

Heute koche ich nicht, habe aus einer Kantine einen Rest Grüne-Bohnen-Suppe geschenkt bekommen und wärm den auf. Zutaten weiß ich nicht genau.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: kovaliev.p-1967
Forum Statistiken
Das Forum hat 1343 Themen und 6014 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen