Wir wünschen Euch einen guten Rusch ins Neue Jahr ! Renate und Jürgen
#1

Wie sollte ich auf Kunden zugehen

in Plauderecke 07.08.2019 10:37
von michelle65 • 42 Beiträge

Hallo Leute,
Ein Kollege von mir hat sich letztens erst ins Unternehmertun gestürzt und ist richtig motiviert seine Idee umzusetzen nach so langer Pleite.
Das einzige Problem was er hat ist, wie er auf die Kunden zu geht. Er hat dabei keine genaue Strategie und ist was Kommunikation anbelangt wahrlich nicht der allerbeste. Aber heutzutage kann man doch alles ändern oder sich profi Meinung einfahren.
Habt ihr bei sowas Erfahrung oder könnt irgendwas empfehlen was ich meinem Kollegen anbieten könnte?
Liebe Grüße!

nach oben springen

#2

RE: Wie sollte ich auf Kunden zugehen

in Plauderecke 07.08.2019 11:50
von qebert • 15 Beiträge

Tja wie sagt man doch so schön...sollte man sich das nicht vorher überlegen? Also ich bewundere ja diese Leute die einfach ein großes Risiko eingehen und alles auf eine Karte setzen. Wenn es am Ende klappt kann er sich nichts vormachen und kann wirklich wirklich stolz auf sich sein. Ich werde wahrscheinlich den Rest meines Lebens auch nur immer schwätzen aber nie machen. Aber ich finde manche Menschen muss es auch von der Sorte geben :D
Ich bin halt eher der Humor Typ und bringe Leute zum lachen!

nach oben springen

#3

RE: Wie sollte ich auf Kunden zugehen

in Plauderecke 07.08.2019 23:22
von Freedom • 6.577 Beiträge

Also generell freundlich und sehr akkurat. Ich bin im Ursprungsberuf Industriekauffrau und habe in den ersten Jahren ausschließlich im Vertrieb gearbeitet. Später eine Weile in der Textverarbeitung, wo das nicht so relevant ist, dann sehr viel später noch eine Weile nur Teilzeit in einem Callcenter.
Wichtig ist, immer nett zu sein, die Nerven zu behalten .. also ich rede jetzt zunächst mal vom Innendienst. Auch wenn die Kunden ungehalten sind, ungerecht oder gar aggressiv.
Und da wir uns gerade gestern einen neuen Hund zugelegt haben, ist mir so im Nachhinein vieles deshalb wieder eingefallen, weil wir in dem für uns zuständigen Tierheim ein totales Frusterlebnis hatten.
Es gibt da nur eine Bürokraft im Vorzimmer, die arbeitet auch Vollzeit .. sonst nur die Tierpfleger.
Nun machen fast alle Tierheime ja neuerdings so ein Theater mit zigmal Probegassi und tra la la. Gut haben wir uns gesagt, dann werden wir das Theater wohl mal über uns ergehen lassen, auch wenn unser Boomer, der ja nun im Mai gestorben ist, nicht der erste, sondern schon der 6. Hund ist, den wir in unserem Leben aus einem Tierheim geholt und auch behalten haben und jeder dieser Hunde ist uns irgendwann sehr alt halt gestorben.
Aber ...wir sind nun ja ohne Auto und es ist schon eine weite Tour mit öffentlichen Verkehrsmitteln. 6 1/2 Stunden waren wir nur an diesem Tag unterwegs und 20 Euro Fahrtkosten sind uns auch entstanden und würden bei jeder Fahrt zum Probegassi entstanden sein.
Es sollte ein neuer Hund kommen, erzählte man uns an einem Donnerstag, was kleines iberisches, freundlich, nicht schwierig. Wir freuten uns schon sehr und überlegten, ob wir den Nase nennen .. weil die Iberer ja meistens so große Ohren und lange Nasen haben.
Als wir ankamen, war dieser Hund nicht da. Die Frau wusste angeblich von nichts, weder von unserem Termin noch davon, dass da ein neuer Hund kommen sollte und sollte der nun doch nicht gekommen sein, auch nicht warum.
Zwei Jack Russels, bissel zickig, wo wir alternativ sonst noch hätten schauen wollen, zeigte man uns nicht .. wie wären ja so bissig, hieß es. Und dann zeigte man uns einen uralten Hund mit einer Allergie ungeklärten Ursprungs, was sie bisher nicht rausgefunden hatten wogegen . schon taub .. ja 10 mindestens .. so wie er aussah, hätte ich ihn eher auf 12 oder 13 geschätzt .. Border Collie.

Wisst Ihr .. ich habe gesagt, ich war viele Jahre im Vorzimmer eines Riesen-Industriebetriebs .. wichtig ist .. großen Block und Stift immer griffbereit haben .. auch wenn laufend das Telefon klingelt .. erstmal alles aufschreiben .. unter keinen Umständen vergessen, was die Leute wollten und wenn genug Zeit ist dabeigehen, alles zu klären, zu erledigen und dann natürlich auch zurückzurufen und Bescheid zu sagen. Und das natürlich egal wie stressig das werden mag, immer nett.

Wer so arbeitet wie das Kieler Tierheim .. also diese Frau .. die wäre in keinem Betrieb, der etwas verkaufen und seine Kunden behalten möchte, auch nur über die Probezeit gekommen.

Also das ist wichtig ... immer nett bleiben .. und ja nichts vergessen oder verschlampen, dann klappt das vermutlich auch.


[b][color=#0000BF]Ich liebe die Natur, Tiere und Pferde, unsere stolzen Freunde, und habe Sehnsucht nach einer idealen Welt, weit dr
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Tim25N
Forum Statistiken
Das Forum hat 1839 Themen und 8719 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen