Wir wünschen Euch einen guten Rusch ins Neue Jahr ! Renate und Jürgen
#1

Suche nach neuer Tätigkeit für älteren Mann

in Job-Suche 18.06.2019 11:44
von nancyernst • 48 Beiträge

Liebe Community, einer meiner schon etwas älteren Freunde wird leider nicht jünger und hat im hohen Alter seinen Beruf verloren. Er wurde entlassen, da das Unternehmen oder seine Abteilung ins Ausland verlegt wurde. Das ist wirklich sehr traurig und ich möchte ihm gern helfen, etwas Neues Besseres zu finden. Ich weiß es wird schwer im Alter, aber er ist wirklich ein guter Mensch und Mitarbeiter. Alles was er macht, macht er mehr als perfekt. Er liebt es zu präsentieren und vorne zu stehen, den Menschen zu helfen und ihnen etwas weiterzugeben. Ansonsten kann er ziemlich gut mit Zahlen. Er bringt jahrelange Berufserfahrung mit und wird garantiert einen guten Job ablegen.

nach oben springen

#2

RE: Suche nach neuer Tätigkeit für älteren Mann

in Job-Suche 18.06.2019 12:54
von michelle65 • 42 Beiträge

Oh je das sind ja wirklich traurige Neuigkeiten. Dass die Unternehmen in Deutschland auch immer ins Ausland gehen müssen, das ist echt dramatisch und tut der deutschen Wirtschaft nicht gut. Es tut mir wirklich sehr leid für deinen Freund und dass er das jetzt noch im Alter erleben muss. Ich denke auch dass es sehr hart sein wird für ihn etwas zu finden und würde ihm deshalb raten sich selbstständig zu machen. Wenn er gern präsentiert und vorne steht, dann könnte er vielleicht doch mit Coaching sein Geld verdienen und Speaker werden. Ich finde es ist nie zu spät das zu tun, was du wirklich willst.

nach oben springen

#3

RE: Suche nach neuer Tätigkeit für älteren Mann

in Job-Suche 19.06.2019 08:34
von nancyernst • 48 Beiträge

Ich wusste gar nicht, dass man sowas ganz normal lernen kann. War immer der Annahme, man muss dazu geboren werden. Entweder man kann gut verkaufen und coachen oder eben nicht. Höre jetzt das erste Mal, dass es dazu extra Schulungen geben kann. Die Frau von der Webseite hatte es aber nicht leicht. Klasse, was die aus ihrem Leben gemacht hat. Leider ist ihr Blog wohl noch relativ neu. Aber Danke dafür. Werde meinem Freund das mal weiterleiten. Vielleicht macht er sich ja so mal selbstständig. Seines Glückes Schmied sein. Das würde ich ihm wirklich wünschen. Er hat aber auch eine richtig angenehme Stimme. Würde schon gut passen, wenn er Podcasts macht. Nur zu welchem Thema. Das ist die Frage.

nach oben springen

#4

RE: Suche nach neuer Tätigkeit für älteren Mann

in Job-Suche 19.06.2019 20:33
von Freedom • 6.380 Beiträge

Ich drück die Daumen. Unsere Erfahrung, im Alter noch wo eingestellt zu werden, waren mehr oder weniger gleich null. Manchmal darf man sich vorstellen, wenn die Bewerbung vielleicht besonders originell ist .. das heißt aber nicht, dass man dann im Alter schon nen Job hat, sondern eigentlich nach meiner Erfahrung nur, dass dieser Personalchef "die Verrückte, die das verzapft hat", doch mal persönlich kennenlernen wollte.

Sie reden einem bei jedem Bewerbungstraining ja sonstwas für nen Quatsch ein.

Das einzige, was ich mit 54 noch vorübergehend mal fand, war ein Nebenjob in einer Baumschule mit Stundenlohn 7 Euro. Als ich mir dabei dann das Knie verrenkt habe, als ich einem Kunden einen großen Baum auf seinen PKW-Anhänger gestellt habe, wurde ich krank nicht bezahlt, kriegte aber auch, obwohl ich das fürs Jobcenter brauchte, monatelang keine Bescheinigung darüber, dass ich nun gar nichts verdient habe.

Mein Fallmanager riet mir, fristlos zu kündigen, was ich dann tat, sprach auch persönlich mit der Leistungsabteilung. Die haben mir trotzdem länger als 6 Monate jeden Monat 200 Euro fiktives Einkommen abgezogen, bis ich diese Firma vorm Arbeitsgericht auf Ausstellen von Unterlagen verklagt hatte.

Das war mein letzter nicht selbständiger Job.

Mein Mann ist ja etwas jünger und war noch unter 50, als er bei Randstad Leiharbeit machen konnte .. es hieß, dass sie wen als CTA brauchen, er musste aber eine Zusatzklausel unterschreiben, dass sie ihn auch anderweitig verleihen dürfen und dann natürlich auch nur Hlfsarbeiterlohn zahlen. Sie haben ihn in mehr als 3 Jahren nie !!!! als CTA verliehen .. immer nur für teils sauschwere Hilfsarbeiten, obwohl mein Mann die sogenannte Scheuermannsche Krankheit, also ein schweres Rückenleiden, hat. Teils haben sie nachts tonnenweise Caranauba-Wachs von Schiffen abgeladen . jeder Sack 25 kg schwer .. es kamen immer pro Nacht diverse Tonnen davon zusammen. Keiner dieser Jobs hat länger als maximal einige Wochen gedauert, eher meistens nur einige Tage .. oft an die 100 km im Schichtdienst mit dem Auto unterwegs .. immer Handy dabei haben . man konnte weder die Handykosten noch die ständig neuen farbigen Druckpatronen fürs Ausdrucken von Straßenkarten absetzen ... wir haben in dieser Zeit 5 alte Autos verbraten .. absetzen konnten wir aber nur die Kfz-Versicherung .. Steuern nicht .. und 20 Cent pro km einfache Strecke .. aber nur 1 x am Tag .. wenn mein Mann abends nochmal zu Randstad nach Kiel musste nicht, auch nicht die Parkhaus-Gebühren .. auch nicht, wenn er 2 Einsätze am Tag hatte. Wir sind die ganze Zeit über durch die Arbeit definitiv finanziell netto unter dem Geld gelandet, was man gehabt hätte, wenn er diesen Job nicht gehabt hätte.

Irgendwann landete er in einer Scheibenfabrik und kriegte 3 x hintereinander vom Breithalten der großen Glasscheiben eine Sehnenentzündung im Unterarm .. wurde dann entlassen, weil krank darf man bei Leiharbeit klar nicht zu oft werden.

Ich hab nur drei Kreuze gemacht. Nie wieder Leiharbeit .. das schwöre ich .. das ist kein Einstrieg in der Beruf, das ist nur Ausnutzen pur.

Klar wird einem beim Jobcenter immer wieder was anderes eingeredet.

Unterschreibt man die Zusatzklausel übrigens nicht .. guter Tipp für jeden, der hier mitliest .. sie stellen einen gar nicht erst ein. Es sind ja immer Lockangebote mit guter Arbeit, mit denen die Leiharbeitsfirmen Leute anködern.

Also nie unterschreiben, dass man auch was anderes macht als das, wonach sie gerade gesucht haben. Normal gibt es die Tätigkeit, die sie anbieten, nämlich gar nicht .. und sie suchen nur billige Hilfearbeiter zum Ausnutzen.

Wir sind auch am ehesten noch mit der selbständigen Arbeit zufrieden, die wir jetzt im Alter nebenbei machen ... auch wenn man davon wirklich leben auch nicht kann .. aber man hat mehr im Portemonnaie als ohne .. das ist bei Leiharbeit und vielen Hilfsarbeiter-Jobs, wo man noch Fahrkosten hat, ganz anders.

Ich drück die Daumen für Deinen Freund, dass das mit dieser selbständigen Tätigkeit was wird.

LG
Renate


[b][color=#0000BF]Ich liebe die Natur, Tiere und Pferde, unsere stolzen Freunde, und habe Sehnsucht nach einer idealen Welt, weit dr
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Mims
Forum Statistiken
Das Forum hat 1796 Themen und 8518 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen