Wir wünschen Euch einen guten Rusch ins Neue Jahr ! Renate und Jürgen
#1

Tja ....

in Grundsicherung 29.01.2012 10:25
von Mecker • Besucher | 618 Beiträge

Inzwischen kenne ich auch jüngere Leute, die irgendwie bei Grundsicherung gelandet sind .. bei Alter landet man da, wenn die Rente nicht reicht, auch.

Ich würde sagen, bei Grundsicherung ist man nicht besser dran als mit Hartz IV, eher noch schlechter.

Dennoch kenne ich Leute, die froh sind, da gelandet zu sein, weil die wirklich zu faul zum arbeiten und sich was dazu verdienen zu sein scheinen .. oder weiß der Geier die Möglichkeit haben, über irgendwelche krimenelle Handlungen an Geld zu kommen oder ihre Verwandten ausnutzen und so weiter und so fort und die Grundsicherung, dann ja nicht im Alter, als eine Art Zubrot betrachten.

Neulich landete jemand, der laut eigenen Erzählungen früher drogensüchtig war (ob noch ist, kein Plan, dazu war er nicht lange genug mein Kollege, um das rauszufinden) und schon wegen Einbruch und sonstwas mehrfach im Knast war, bei uns beim 1-Euro-Job, um eine eher kleine Strafe mit Sozialstunden abarbeiten zu können.
Der sollte statt uns, die wir ja als 1-Euro-Jobber eine 30-Stunden-Woche haben, nur vorübergehend 4 Stunden täglich kommen, um seine Geldstrafe statt sie im Gefängnis abzusitzen, eben abzuarbeiten.

Der Job, den ich gerade mache, ist wirklich nicht schwer und ich finde das nicht so schlimm, dennoch erlebe ich ständig, dass Leute, die sich so wie ich auch zu Fuß kommend ihre 120 - 130 Euro im Monat netto ohne Abzug vom Hartz IV mal für 3 Monate dazu verdienen könnten, das nicht machen, sondern so lange fehlen, bis sie Sanktionen kriegen oder aber sich wochenlang krank schreiben lassen statt mal diese wirklich Pipi-Fax-Arbeit mit eigentlich sehr netten Vorgesetzten, die auch verdammt tolerant sind und nicht sofort mit Anschiss bei der ARGE reagieren, einfach eine Weile zu machen.

So auch dieser Knasti .. der kam 2 Tage und danach nicht mehr, auch ein Besuch von unserem Vorgesetzten, der ihm noch ne Chance gegeben hat zu kommen, obwohl er da schon 2 Tage unentschuldigt gefehlt hatte, hat den nicht dazu bewegen können, doch noch zu kommen. Nun gut, mir egal .. wenn er meint, im Gefängnis ist das besser, dann nur zu.

Aber generell erzählte er uns, die ARGE wäre dabei, ihn über ein Gutachten so einzustufen, dass er bei Grundsicherung wegen Behinderung landet .. fand er gut. Tja ... also wer so drauf ist, statt zu arbeiten lieber ins Gefängnis zu gehen, mag sein, dass man den wirklich als geistig behindert einstufen kann.
...

Eine andere Bekannte von mir ist so dick, dass sie sicher so kaum jemals Arbeit finden wird .. ich habe aber gerade einen Kollegen, der genauso fett ist und sich jedes Jahr freut, bei uns jobben und mal was extra verdienen zu können .. der kommt also freiwillig.

Sie hat jetzt die Grundsicherung wegen Behinderung durch. Sie ist geistig eigentlich nicht so blöd, dass ich sagen würde, die Frau wäre nicht in der Lage, jedenfalls zu versuchen, das zu tun, was Jürgen und ich jetzt auch tun .. Werbetexte tippen. Damit wird man nicht reich, aber man kann seinen ARGE-Satz etwas verbessern, indem man sich Freibeträge verdient.

Ist online und sie braucht nicht laufen .. einen PC hat sie, DSL auch .. sie hat es nichtmal versucht, aber fragte mich neulich, weil glatt und sie sich eiskalt keine rutschfesten Schuhe zum Winter gekauft hat, ob ich ihr auch noch das Essen von der Tafel mitbringe und für sie nach Hause trage.

Ich habe es nicht getan, sie ist dann gekommen und lang auf dem glatten Boden hin geflogen .. vielleicht brauchte sie das mal um zu begreifen .. jeder sollte im Herbst daran denken, sich auch vom ARGE-Satz zumindest paar Latschen anzuschaffen, mit denen er auch bei Glatteis raus gehen kann.

Jürgen hat ihr paar Arbeitsschuhe geschenkt, aber die passen wohl nicht .. mag auch sein, dass doch, aber wenn sie sagt, sie hat keine Schuhe und wäre hin gefallen, vielleicht läuft ja doch einer für sie und schleppt ihr auch noch ihr Essen nach Hause, weil sie zu dick und zu faul dazu ist.

Ich aber nicht, weil sie nichtmal versucht hat, sich wie ich durch Tippen was dazu zu verdienen. Hätte sie das probiert und nicht geschafft, es wäre was anderes gewesen.

Aber manche Menschen sind so träge, die würden nichtmal in ihrer eigenen Wohnung was tun, um selbst Geld zu verdienen.

Sind die behindert? Klar, in gewisser Weise ja, denn sowas ist ja nur n och als geistesgestört zu bezeichenen.

Dennoch ..... manche Menschen, die Grundsicherung bekommen, könnten schon ein bißchen selbst arbeiten .. mag sein, sie würden nicht über Hartz IV kommen oder auch gar keine normale Arbeit finden.

...

Auch ein sehr junger Mann war bei uns .. der erste Farbige, der mein Kollege war, aber ich bin zu links eingestellt, um nun Vorurteile über Farbige zu entwickeln ... dieser aber war blutjung und saufaul, anders kann man das nicht mehr bezeichnen.

Kam kaum zur Arbeit ... mal tageweise und wenn der da war, dann hat der so langsam gearbeitet, dass er den ganzen Tag nicht mehr geschafft hat als wir anderen in einer halben Stunde .. und keiner von uns schuftet sich beim 1-Euro-Job nun tot, weil wir Akkord ackern würden, wir arbeiten eigentlich sehr gemütlich vor uns hin und hören dabei Radio und schnacken den ganzen Tag, dürfen uns Kaffee kochen und den während der Arbeitszeit trinken und die Raucher können zwischendurch raus gehen, ohne dass einer meckern würde.

Zu Hause lebte er mit Mama und seinen Geschwistern, hat garantiert Sanktionen bekommen, weil er auch nach der 3. Abmahnung nichtmal krank geschrieben fehlte, sondern einfach immer ohne auch nur anzurufen nicht kam.

Ständig mußte er zum Ausländeramt hin .. ob er das Problem hat, dass versucht wird, ihn nach Hause abzuschieben, ich weiß es nicht.

Nur er hätte doch wie wir auch einfach seinen Job machen können, so schlimm ist das doch nicht.

So muss die ganze Familie unter den Sanktionen leiden, denn es fehlt doch das Geld für eine Person, wenn die ARGE der die Kohle streicht, allen.

Ob er irgendwann bei Grundsicherung wegen ... nicht ganz richtig im Kopf .. landet .. ja wäre möglich oder aber später zu den Ausländern gehört, die sagen, Deutschland wäre rechtsradikal und ausländerfeindlich, weil die Behörden ihn als Totalverweigerer von allem nach Hause jagen ????

Mußte das mal los werden, weil ich gerade auch Dinge erlebe, die man mal von der anderen Seite sehen sollte als immer nur, alle Menschen, die Grundsicherung kriegen, sind arm dran.

Manche sind auch selbst schuld .. ganz ehrlich.

Was ich schlimm finde ist, alle anderen müssen darunter leiden und das finde ich nicht richtig. Viel von uns arbeiten und werden später so wenig Rente kriegen, dass sie dennoch bei Grundsicherung im Alter landen .. wirklich Behinderte können auch nicht arbeiten und man sollte da differenzieren.

Es müßte eine weitere Ecke geben, wo man die Leute hin tut, die wirklich selbst schuld daran sind, dass sie kein Geld haben, die unabhängig von der normalen ARGE und der Grundsicherung für echte arme Alte und Behinderte eingerichtet wird.

Und da finde ich wäre es angebracht, wenn die Kohle wirklich knapp ist .. zur Strafe für solche Typen.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: harryjack
Forum Statistiken
Das Forum hat 1546 Themen und 7100 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen